Grinzing 12.12.2013 & weitere News

image001 image002

Herzliche Einladung zur Veranstaltung:

„Gentechnik: Die Stunde der Wahrheit naht“
 
WANN? DONNERSTAG, 12. Dezember 2013, 19.00 Uhr
WO? Heuriger „Zum Berger“, Weinbau Gsöls, Himmelstraße 19, 1190 Wien-Grinzing

Über 90 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher lehnt Gentechnik am Teller und am Acker sowie Patente auf Leben ab. Dennoch ist dieses Thema brisanter denn je: 2014 könnte für Landwirtschaft und Lebensmittel zum Jahr der Entscheidung werden. Drei spannende Kurzvorträge warten auf Sie:

–  Aktuelle 2. Klage gegen die österreichische Regierung wegen Menschenrechtsverletzungen durch Agro-Gentechnik vor der UNO in Genf
Christiane Lüst (Gauting, Deutschland, Gründerin der „Aktion Gen-Klage“)

– Vorteile eines gentechnikfreien Österreichs und Europas für Gesundheit, Umwelt und Wirtschaft
Volker Helldorf (Biobauer aus Haimburg in Kärnten, Gründer der Plattform „Bauern, Ärzte und Juristen für gentechnikfreie Nahrung“)

– Das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP): Wie für Monsanto & Co. gemacht?
Klaus Faißner (Freier Journalist, Buchautor, Gründer der „Initiative Gentechnikverbot“)

Mit anschließender Diskussion!

Auf ein zahlreiches Kommen hofft und freut sich
Klaus Faißner

http:// http://www.facebook.com/energiekostenstop

Aktuelle Schlagzeilen:

http://www.gabot.de/index.php/News-Details/52/0/?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=233949&cHash=e980b256a42ed4a654530e7786662cf6

GABOT, 04.12.2013 – 05:36 Uhr
*Baumschule, *Gemüse/Obst, *Zierpflanzenbau, Vermischtes, *GaLaBau, *Floristik/Friedhof

BÖLW: Kritik am Koalitionsvertrag

„Aus dem Koalitionsvertrag ist am Ende auch die Absichtserklärung verschwunden, Gentechnikpflanzen von deutschen Äckern fernzuhalten“, sagt Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). „Das ist der traurige Höhepunkt einer ehrgeizlosen Vereinbarung zur Landwirtschaft.“….

http://www.keine-gentechnik.de/news-gentechnik/news/de/28426.html

03.12.2013 |
Wissenschaftler: Kritik an Séralini geprägt von Doppelstandards
Bezüglich der Sicherheit von Gentechnik-Pflanzen bestehen noch Fragen
Als der französische Biologe Gilles-Eric Séralini letztes Jahr eine Studie zu den Gesundheitsrisiken von Gentechnik-Mais vorstellte, berichteten Medien von taz bis Tagesschau. Aktuell macht die Untersuchung wieder Schlagzeilen, weil das Fachjournal Food and Chemical Toxicology sie zurückgezogen hat – unter Verweis auf Schwächen im Studiendesign.

Nun veröffentlichte ein anderes Journal eine Analyse, wonach die Kritik an Séralini genauso für andere Studien zum transgenen Mais NK603 gelten müsste. Auf diesen beruht die Zulassung der Monsanto-Pflanze als Futter- und Lebensmittel in der EU….

http://www.keine-gentechnik.de/news-gentechnik/news/de/28422.html

03.12.2013 |
Beaufsichtigt Lebensmittel-Lobbyistin bald Risikobewertung?

Die EU-Lebensmittelbehörde EFSA ist für die Risikobewertung neuer Produkte zuständig – darunter auch gentechnisch veränderte. Oberstes Aufsichtsgremium ist der Verwaltungsrat. Der soll nun ein neues Mitglied bekommen – die EU-Kommission hat offenbar Beate Kettlitz nominiert. Der Haken: Kettlitz ist seit 2005 Lobbyistin beim Verband FoodDrinkEurope…

http://www.eu-koordination.de/umweltnews/news/landwirtschaft-gentechnik/2396-eu-abgeordnete-plaedieren-fuer-kennzeichnung-von-gentechnikhonig-

EU-Abgeordnete plädieren für Kennzeichnung von Gentechnikhonig
Dienstag, 03. Dezember 2013
Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat Ende November einen Vorschlag der EU-Kommission abgelehnt, wonach Honig mit Spuren von gentechnisch veränderten Pollen nicht entsprechend gekennzeichnet werden muss….

 

Argentinien: Gewalttätiger Übergriff auf friedliche Anti-„Monsanto“-Demonstranten
06. Dezember 2013

Das US-amerikanische Unternehmen „Monsanto“ ist längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Als Aktiengesellschaft, die auf die Produktion von Saatgut und Herbiziden spezialisiert ist, ist sie in den vergangen Jahren bereits mehrfach in Negativschlagzeilen geraten: Seien es die rücksichtslos Aufkaufpolitik von Landstrichen, das bewusste Übergehen von bäuerlichen Interessen, Fälschungen von wissenschaftlichen Untersuchungsberichten oder die direkte Kooperationen mit politischen Entscheidungsträgern. In Malvinas Argentinas, einer Provinz von Córdoba (Argentinien), kam es am Samstag, dem 30. November, zu gewaltsamen Übergriffen. Ausgangspunkt dafür war die friedliche Demonstration der Bewohner Malvinas Argentinas gegen den geplanten Bau einer neuen Plantage von „Monsanto“. Bemängelt wird von Seiten der Anwohner vor allem der Einsatz von toxischen Düngemitteln, deren Wirkungsradius noch weit bis über die Felder hinausgehe und die Menschen dementsprechend krank mache. In den frühen Morgenstunden kam Demonstrationsteilnehmern zufolge eine 60-Mann starke Einsatztruppe der Gewerkschaft „UOCRA“ und räumte mit Schlagstöcken gewaltsam das Zeltlager der Demonstranten. Über 15 Menschen wurden verletzt und erlitten mitunter Kopfverletzungen. Der Übergriff sorgte in den letzten Tagen für eine Solidaritätswelle von Spenden, aber auch dem erneuten Aufbauen des kleinen Demonstrationslagers. Ein Sprecher der international tätigen Bürgerrechtsbewegung „Avaaz“ dazu: „Für ausländische Unternehmen wie ‚Monsanto‘ ist es etwas völlig alltägliches, in ‚unterentwickelten‘ Ländern große Plantagen gegen den Willen der dortigen Bevölkerung anzulegen. Viel schlimmer ist dabei nur, dass argentinische Gewerkschaften als auch die Regierung nichts dagegen unternehmen.“ Das Problem der Plantage in Malvinas Argentinas bleibt indes offen. (Bildquelle: Nicolas Pousthomis_)
– See more at: http://www.quetzal-leipzig.de/nachrichten/argentinien_/argentinien-gewalttatiger-ubergriff-auf-friedliche-anti-monsanto-demonstranten-19093.html#sthash.zzZQpDKJ.dpuf

AGNIHOTRA – HEILIGES FEUER

http://www.homa-hof-heiligenberg.de/main/index.php

http://www.agnihotra.ch/

Agnihotra ist ein einfaches Feuerritual, das in alten Vedischen Schriften erwähnt wird. Es wird durchgeführt, um Verunreinigungen aufzulösen und die Atmosphäre spirituell zu reinigen. – http://www.spiritualresearchfoundation.org/de/agnihotra-ausf%C3%BChrung

Schlagzeilen—

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s